Direkt zum Inhalt springen

Migrationsstatus der Bevölkerung

Jeder Dritte hat einen Migrationshintergrund

Im Jahr 2015 hatten 35 % der Thurgauerinnen und Thurgauer ab 15 Jahren einen Migrationshintergrund (78'500 Personen). Gesamtschweizerisch liegt der Anteil mit 37 % minim höher. Zur Bevölkerung mit Migrationshintergrund zählen im Wesentlichen ausländische Staatsangehörige und Eingebürgerte der ersten und zweiten Einwanderungsgeneration. Ferner gehören gebürtige Schweizer dazu, falls beide Elternteile im Ausland geboren wurden.

 

Die meisten Thurgauerinnen und Thurgauer mit Migrationshintergrund sind selbst eingewandert: 80 % von ihnen zählen zur ersten Einwanderungsgeneration.

In der ersten Einwanderungsgeneration sind etwa 30 % Schweizerbürger. In der Regel sind dies Eingebürgerte. In der zweiten Einwanderungsgeneration hat die Mehrheit einen Schweizer Pass. 

Bei der ausländischen Bevölkerung ist das Bildungsniveau stark abhängig von der Herkunft. Mehr als die Hälfte der Personen aus dem deutschsprachigen Raum besitzt einen Tertiärabschluss. Personen aus Mazedonien, Portugal und Italien haben oftmals lediglich die obligatorische Schulbildung abgeschlossen. Zum Vergleich: Die 25- bis 64-jährige Schweizer Bevölkerung ohne Migrationshintergrund hat typischerweise eine Berufslehre abgeschlossen. Teilweise ist diese ergänzt durch eine höhere Berufsausbildung.


Publikation, Daten und weitere Informationen

Publikation zum Thema

Weitere Resultate können der Statistischen Mitteilung Nr. 10/2016 entnommen werden.
Migration, Sprachen und Religionen im Kanton Thurgau
 

 

Tabellen

Ebene Kanton, Jahresdaten
Bevölkerung ab 15 Jahren nach Migrationsstatus, 2014-2015
Bevölkerung ab 15 Jahren mit Migrationshintergrund nach Einwanderungsgeneration, 2014-2015

Ebene Kanton, gepoolte Daten (2010/2012)
Bevölkerung ab 15 Jahren nach Migrationsstatus
Bevölkerung ab 15 Jahren mit Migrationshintergrund nach Einwanderungsgeneration

Ebene Kanton, Bezirke und Gemeinden, gepoolte Daten (2010/2012)
Bevölkerung ab 15 Jahren nach Migrationsstatus, in Personen (nur für grössere Gemeinden verfügbar)
Struktur der über 15-jährigen Bevölkerung nach Migrationsstatus, Anteile in %

Datenquelle: Bundesamt für Statistik, Strukturerhebungen

Begriff Migrationshintergrund

Wer hat einen Migrationshintergrund?
Die Betrachtung der Bevölkerung mit Migrationshintergrund ist weiter gefasst als die alleinige Unterscheidung der Bevölkerung nach Staatsangehörigkeit. Neben der Staatsangehörigkeit einer Person wird auch ihr Geburtsort und der Geburtsort der Eltern einbezogen. Zur Bevölkerung mit Migrationshintergrund zählen Ausländer/-innen und Eingebürgerte der ersten oder zweiten Einwanderungsgeneration, die mindestens ein Elternteil haben, der im Ausland geboren wurde sowie gebürtige Schweizer/-innen mit zwei im Ausland geborenen Eltern.
-> Typologie der Bevölkerung nach Migrationsstatus

Weitere Begriffserklärungen und Definitionen finden Sie im Glossar.

Erhebung

Die Daten zur Bevölkerung nach Migrationsstatus stammen aus der Strukturerhebung, die seit 2010 jährlich vom Bundesamt für Statistik im Rahmen der Volkszählung durchgeführt wird. Die Strukturerhebung ist eine Stichprobenerhebung, d.h. es wird nur ein Teil der ständigen Wohnbevölkerung befragt (Personen, die mindestens 15 Jahre alt sind und in einem Privathaushalt wohnen).

Anschliessend werden die Ergebnisse auf die gesamte Bevölkerung hochgerechnet. Stichproben sind dadurch mit gewissen Unschärfen behaftet. Wie gross der Unschärfebereich ist, wird durch das Vertrauensintervall angezeigt. Dieses gibt den Bereich an, in dem sich der wahre Wert für die Gesamtbevölkerung mit 95%-iger Wahrscheinlichkeit befindet. Durch das Zusammenlegen von Stichproben aus mehreren Jahren ("Pooling"), kann der Unschärfebereich verkleinert werden. Zudem ermöglicht das Zusammenlegen von Stichproben, abhängig von der Fragestellung, Auswertungen für kleinere Gruppen oder Regionen (Ebene Gemeinden) zu erstellen.

Die kleinräumigen Ergebnisse zur Bevölkerung nach Migrationsstatus (Bezirks- und Gemeindedaten) stammen aus den gepoolten Daten der Jahre 2010, 2011 und 2012. Sie sind als Mittelwert dieser Jahre zu interpretieren.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Bevölkerung (Erhebungen).

Weitere Informationen

Dienststelle für Statistik Kanton Thurgau
Bevölkerungsstand
Ausländische Bevölkerung
Sprachen

Bundesamt für Statistik
Bevölkerung nach Migrationsstatus