Direkt zum Inhalt springen

Neugründungen von Unternehmen

Im Jahr 2014 wurden im Kanton Thurgau 1'183 Unternehmen "ex nihilo"* neu gegründet, fast 19 % mehr als im Vorjahr**. In ihnen waren 1'589 Personen beschäftigt.
Damit war die Gründungsdynamik im Jahr 2014 im Thurgau etwas ausgeprägter als in der Gesamtschweiz. Die vermehrte Gründungsaktivität 2014 ist allerdings angesichts der rückläufigen Entwicklung im Zeitraum 2001 bis 2013 zu relativieren.


86 % der Neugründungen sind Dienstleistungsbetriebe

Der Grossteil der neu gegründeten Unternehmen im Kanton Thurgau sind im Dienstleistungssektor tätig. Am häufigsten wurden im Jahr 2014 Unternehmen in den Wirtschaftszweigen "Grundstücks- und Wohnungswesen; Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen" und "Handel; Instandhaltung und Reparatur von KFZ" gegründet. Auch im "Gesundheits- und Sozialwesen" gab es viele Neugründungen.

Grafische Darstellung

Mehrheitlich kleine Unternehmen

Fast alle neu gegründeten Unternehmen starteten mit wenig Personal: 86 % der Betriebe hatten nur einen Beschäftigten. Zwischen 2 und 4 Beschäftigte gab es in weiteren 12 % der neu gegründeten Unternehmen. Neugründungen mit 5 oder mehr Beschäftigten sind im Kanton Thurgau eher selten.
Die mit Abstand am häufigsten gewählte Rechtsform bei neu gegründeten Unternehmen ist die Einzelfirma. 7 von 10 Neugründungen sind Einzelfirmen. Danach folgen die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (19 %) und die Aktiengesellschaften (8 %). Zusammen entfallen 97 % aller Neugründungen auf diese drei Rechtsformen. 

Bezirke Kreuzlingen und Arbon mit relativ vielen Neugründungen

Am meisten Neugründungen gab es im Jahr 2014 im Bezirk Frauenfeld (304 Unternehmen mit 416 Beschäftigten). Gemessen an der Gesamtbeschäftigung war die Gründungsaktivität in den Bezirken Kreuzlingen und Arbon am höchsten.

Grafische Darstellung


Im Gemeindevergleich finden sich vor allem in Kreuzlingen (127 Unternehmen mit 159 Beschäftigten) und Frauenfeld (122 Unternehmen mit 196 Beschäftigten) viele Neugründungen.


 * Nur tatsächlich neu entstandene Unternehmen mit marktwirtschaftlicher Tätigkeit. Aus Fusionen, Übernahmen, Spaltungen oder Restrukturierungen hervorgegangene Unternehmen werden nicht berücksichtigt.
** Ein Vergleich über einen längeren Zeitraum ist nicht möglich, da ab den Daten für das Jahr 2014 die Statistik der Neugründungen einer umfassenden Revision unterzogen wurde und an die neue Grundgesamtheit der Statistik der Unternehmensstruktur (STATENT) angepasst wurde. Die methodischen Anpassungen haben zu einer Erweiterung der Grundgesamtheit geführt und lassen einen Bruch in der Zeitreihe entstehen. Neu werden alle Unternehmen berücksichtigt, die Sozialversicherungsbeiträge leisten. Zuvor waren nur Unternehmen gezählt worden, die während mindestens 20 Stunden pro Woche eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübten. Die aktuellen Daten können daher nicht mit den Daten verglichen werden, die auf der alten Grundgesamtheit basieren. Die Daten für das Jahr 2013 wurden rückwirkend an die neue Grundgesamtheit angepasst, um einen Vorjahresvergleich zu ermöglichen.   

Tabellen

Ebene Kanton

Neu gegründete Unternehmen und Beschäftigte nach Wirtschaftszweigen, 2013-2014
Neu gegründete Unternehmen nach Grössenklassen, 2013-2014
Neu gegründete Unternehmen und Beschäftigte nach Rechtsform, 2013-2014

Ebene Gemeinden

Neu gegründete Unternehmen und Beschäftigte nach Gemeinden, 2013-2014
Neu gegründete Unternehmen und Beschäftigte nach Groessenklassen, 2014
Neu gegründete Unternehmen und Beschäftigte nach Rechtsform, 2014

Zeitreihen bis 2013

Thematische Karten

Mit dem Thurgauer Themenatlas werden statistische Daten in Form von Karten visualisiert.

Vordefinierte Karten öffnen:

Erhebung 

Die Ausführungen auf dieser Internetseite basieren auf der Statistik der Unternehmensdemografie  (UDEMO).

Weitere Informationen

Dienststelle für Statistik Kanton Thurgau
Konkurse

Bundesamt für Statistik
Unternehmensdemografie

Amt für Wirtschaft und Arbeit - Wirtschaftsförderung Thurgau
Ansiedlungsreport 2015