Direkt zum Inhalt springen

Gewinn- und Kapitalsteuer

Steuerbare Gewinne setzten ihren Aufwärtstrend  2014 nicht fort

In der Steuerperiode 2014 wurden im Kanton Thurgau insgesamt 12'486 juristische Personen steuerlich veranlagt, 4 % mehr als im Vorjahr. Trotz der Zunahme der juristischen Personen fiel der von ihnen erwirtschaftete steuerbare Gewinn gegenüber 2013 um 1,5 % (–28,2 Millionen Franken) auf 1,91 Milliarden Franken. Damit nahmen die steuerbaren Gewinne erstmals seit dem Rezessionsjahr 2009 nicht weiter zu. Dennoch bewegten sie sich 2014 im Vergleich zu den Jahren 2009 bis 2013 auf einem hohen Niveau. Durch die tieferen Unternehmensgewinne sank 2014 auch der Gewinnsteuerertrag (einfache Steuer zu 100 %), er lag mit 55,9 Millionen Franken 2,9 % unter dem Niveau von 2013.

Der Grossteil der Gewinnsteuererträge stammt von wenigen Betrieben

274 juristische Personen (2,2 % der veranlagten Unternehmen) wiesen 2014 einen steuerbaren Gewinn von mehr als einer Million Franken auf. Damit erwirtschafteten sie 71 % des gesamten steuerbaren Gewinns und 62 % des Gewinnsteuerertrags. 37 Unternehmen (0,3 %) verbuchten sogar einen steuerbaren Gewinn von mehr als 5 Millionen Franken und erzielten dadurch rund 45 % des gesamten steuerbaren Gewinns im Kanton. Auf der anderen Seite des Spektrums verzeichneten 39 % der veranlagten juristischen Personen einen steuerbaren Gewinn zwischen 1 und 100'000 Franken und erwirtschafteten damit lediglich 6 % des gesamten steuerbaren Gewinns. Weitere 47 % der veranlagten Unternehmen generierten keinen steuerbaren Gewinn.

Weniger steuerbares Kapital als im Vorjahr

Das gesamte steuerbare Kapital aller juristischen Personen im Kanton Thurgau betrug 2014 21,0 Milliarden Franken (–0,6 Milliarden Franken bzw. –2,6 % gegenüber dem Vorjahr). Folglich hat im selben Zeitraum auch der Kapitalsteuerertrag (einfache Steuer zu 100 %) leicht abgenommen. Dieser sank gegenüber 2013 um 6'000 Franken oder 0,4 %.

GmbHs immer verbreiteter

Immer beliebter ist die Rechtsform der GmbH. 2014 gab es 5'135 Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Sie stellten mit 41 % aller veranlagten juristischen Personen nach der Aktiengesellschaft (55 %) die zweithäufigste Rechtsform dar. Allein im Jahr 2014 kamen 282 GmbHs dazu (+5,8 %).

Hohe Gewinne pro Einwohner in Weinfelden

Gemessen an der Einwohnerzahl erzielten die Unternehmen im Bezirk Weinfelden die höchsten Gewinne. Die einfache Gewinnsteuer pro Einwohner betrug hier 276 Franken. Ebenfalls über dem Schnitt lag der Bezirk Kreuzlingen mit 250 Franken pro Einwohner. Mit Ausnahme der Bezirke Kreuzlingen und Arbon fiel die einfache Gewinnsteuer pro Kopf tiefer aus als im Vorjahr, am ausgeprägtesten in den Bezirken Münchwilen (–16 %) und Frauenfeld (–9 %).


 

Publikation

Ausführliche Resultate zur Steuerstatistik Juristische Personen 2014 können der Statistischen Mitteilung Nr. 6/2017 entnommen werden.
Steuerstatistik 2014

Tabellen

Übersichten
Steuerpflichtige nach Rechtsform, Primär- und Sekundärsteuerpflicht, Kanton Thurgau und Bezirke, 2014
Steuerbarer Gewinn und steuerbares Kapital nach Rechtsform, Kanton Thurgau, 2014
Steuerbarer Gewinn und steuerbares Kapital nach Besteuerungsart, Kanton Thurgau, 2014

Steuerpflichtige
Steuerpflichtige nach Rechtsform, Primär- und Sekundärsteuerpflicht, Kanton Thurgau, 2014
Steuerpflichtige nach Besteuerungsart, Primär- und Sekundärsteuerpflicht, Kanton Thurgau und Bezirke, 2014

Steuerbarer Gewinn
Steuerbarer Gewinn nach Gewinnstufen, Kanton Thurgau, 2014
Steuerbarer Gewinn nach Gewinnstufen und Rechtsform, Kanton Thurgau, 2014
Steuerbarer Gewinn nach Gewinnstufen und Besteuerungsart, Kanton Thurgau, 2014
Durchschnittliche einfache Gewinnsteuer pro Einwohner  nach Bezirken und in den zehn grössten Gemeinden, Kanton Thurgau, 2014

Steuerbares Kapital
Steuerbares Kapital nach Kapitalstufen, Kanton Thurgau, 2014
Steuerbares Kapital nach Kapitalstufen und Rechtsform, Kanton Thurgau, 2014
Steuerbares Kapital nach Kapitalstufen und Besteuerungsart, Kanton Thurgau, 2014

Tabellen und Statistische Mitteilungen aus früheren Jahren

Erhebung

Die Ausführungen auf dieser Internetseite basieren auf der Auswertung der Steuerveranlagungen durch die Steuerverwaltung des Kantons Thurgau. Informationen zu dieser Auswertung finden Sie unter
-> Steuerstatistik Juristische Personen (Erhebung)

Weitere Informationen

Dienststelle für Statistik
Einkommens- und Vermögenssteuer

Steuerverwaltung Kanton Thurgau

Eidg. Steuerverwaltung
Steuerstatistik Direkte Bundessteuer