Direkt zum Inhalt springen

Berufsunfälle

Zahl der Berufsunfälle geht allmählich zurück

Im Jahr 2016 gab es im Kanton Thurgau 7‘736 Berufsunfälle, 123 Unfälle bzw. 1,6 % weniger als im Vorjahr. Das Unfallrisiko sank von 84 Fällen pro 1‘000 Vollbeschäftigte auf 83 Fälle. Damit setzte sich der leichte Abwärtstrend der letzten Jahre fort. Allerdings bleibt das Berufsunfallrisiko im Kanton Thurgau auch im Jahr 2016 deutlich höher als im Schweizer Durchschnitt (64 Fälle je 1‘000 Vollbeschäftigte). Der Grund für diese Differenz dürfte im unterschiedlichen Branchenmix liegen. Im Kanton Thurgau sind mehr Beschäftigte im zweiten Sektor tätig als im Schweizer Durchschnitt.

Die Zahl der neu anerkannten SUVA-Invalidenrenten ist 2016 etwas zurückgegangen. Insgesamt wurden 28 SUVA-Invalidenrenten neu ausgesprochen, was der viertniedrigste Wert seit dem Jahr 2000 ist. In einem Fall führte der Berufsunfall 2016 zum Tode.

 

Daten und weitere Informationen

Tabelle

Ebene Kanton Thurgau
Basiskennzahlen zur Berufsunfallversicherung, 2000–2015

Erhebung

Die Daten zu den Berufsunfällen stammen aus der Unfallstatistik  der Sammelstelle für die Statistik der Unfallversicherung UVG (SSUV).

Weitere Informationen

Amt für Gesundheit Kanton Thurgau
www.gesundheit.tg.ch

Bundesamt für Statistik
Themenbereich Gesundheit 

Schweizerisches Gesundheitsobservatorium (Obsan)
www.obsan.admin.ch

Bundesamt für Gesundheit (BAG)
www.bag.admin.ch 

Obligatorische Unfallversicherung in der Schweiz
www.suva.ch
www.unfallstatistik.ch