Direkt zum Inhalt springen

Konjunkturausblick Schweiz - Thurgauer Wirtschaftsbarometer

Schwächere Weltkonjunktur bremst Schweizer Wirtschaft

Zwar wuchs die Wirtschaft sowohl international aus auch in der Schweiz im ersten Quartal 2019 deutlich, doch die Aussichten bleiben verhalten und die Unsicherheit gross. Die Expertengruppe Konjunkturprognosen des Bundes erwartet für die Schweizer Wirtschaft 2019 ein unterdurchschnittliches Wachstum von 1,2 %. Für 2020 prognostiziert sie ein Anziehen des BIP-Wachstums auf 1,7 %.

Sinkende Nachfrage schwächt Schweizer Exportwirtschaft

Der Welthandel entwickelt sich im Zuge der nachlassenden internationalen Konjunkturdynamik schwach. Die Nachfrage nach Schweizer Produkten flacht ab, was die Exportwirtschaft bremst. Die Unternehmen tätigen infolge sinkender Auslastung bei gleichzeitig grosser Unsicherheit weniger Investitionen in ihre Produktionskapazitäten. Auch von den Bauinvestitionen sind nur moderate Wachstumsimpulse zu erwarten: Steigende Leerstandsziffern und rückläufige Baubewilligungen drücken die Erwartungen.

Privater Konsum gewinnt leicht an Schwung

Der private Konsum profitiert von der günstigen Arbeitsmarktlage. Die Arbeitslosenquote ist mit 2,4 % niedrig und die Beschäftigung wächst weiter, wenn auch verhaltener als im Vorjahr. Die Kaufkraft dürfte von moderaten Lohnsteigerungen bei gleichzeitig gemässigtem Teuerungsdruck (Jahresteuerung 2019: 0,6 %) profitieren. Auch dies begünstigt den Konsum der privaten Haushalte.

Leichter Anstieg des Wirtschaftswachstums 2020

Die Bundesökonomen erwarten für 2020 ein Anziehen der Weltwirtschaft und des Welthandels, was die Exporte der Schweiz stützt. Die Investitionstätigkeit dürfte sich erholen, die Konsumausgaben sollten – bei steigendem Realeinkommen und wachsender Beschäftigung – weiter steigen. Das SECO geht für 2020 von einem BIP-Wachstum von 1,7 % aus.


Tabelle Konjunkturprognose Schweiz

    2017 2018 2019P 2020P
Bruttoinlandprodukt (BIP), real¹ 1.6 2.6 1.2 1.7
  Privatkonsum 1.1 1.1 1.2 1.4
    Öfffentlicher Konsum 0.9 1.0 1.2 0.8
  Ausrüstungsinvestitionen 4.5 2.9 0.8 2.8
  Bauinvestitionen 1.4 0.7 0.6 0.6
  Exporte (Güter und Dienstleistungen) 3.6 3.8 3.1 3.2
  Importe (Güter und Dienstleistungen) 4.1 1.2 2.3 3.2
Konsumentenpreise¹ 0.5 0.9 0.6 0.6
Arbeitslosenquote in % 3.2 2.6 2.4 2.6
Zinsen und Wechselkurse
Zinsen für Dreimonatsdepots (Libor) -0.7 -0.7 -0.7 -0.8
Rendite eidg. Obligationen (10 Jahre) -0.1 0.0 -0.3 -0.1
Realer Wechselkursindex exportgewogen -1.8 -2.5 -1.0 -0.2

1 Veränderung zum Vorjahr in %
BIP 2017 und 2018: provisorischer Wert BFS
P = Prognose
Datenquelle: Expertengruppe Konjunkturprognosen des Bundes (Prognose vom Juni 2019)

Zum Download: Tabelle Konjunkturprognose Schweiz


Weitere Informationen

Die Ausführungen auf dieser Internetseite basieren auf der Konjunkturprognose des SECO bzw. der Expertengruppe Konjunkturprognosen des Bundes.
SECO, Konjunkturprognosen