Direkt zum Inhalt springen

Nationalratswahlen 2007

zu den aktuellen Ergebnissen Nationalratswahlen

Höhere Wahlbeteiligung an Nationalratswahl 2007

Im Kanton Thurgau haben 71'849 Wahlberechtigte an den Nationalratswahlen vom 21. Oktober 2007 von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht. Auf nationaler Ebene waren es rund 2,4 Mio.
Die Wahlbeteiligung an den Nationalratswahlen 2007 lag im Kanton Thurgau bei 46,9%, in der Schweiz bei 48,8%. Im Vergleich zu den letzten Nationalratswahlen war die Beteiligung relativ hoch.


SVP stärkste Partei im Thurgau

Mit einem Parteistimmenanteil  von 42,4% baute die SVP ihre Position als klar stärkste Partei im Kanton Thurgau weiter aus. Dazu trugen sowohl die hohe überparteiliche Attraktivität ihrer Kandidierenden als auch die bemerkenswerte Parteidisziplin ihrer Wählerschaft bei, wie die Analyse der Panaschierdaten zeigt. Am zweitmeisten Parteistimmen entfielen auf die CVP, gefolgt von der FDP und der SP. Im Vergleich zu den Nationalratswahlen 2003 verzeichneten die EDU und die Grüne Partei den grössten prozentualen Zuwachs an Wählerinnen und Wählern.
Weitere detailliertere Resultate zur Panaschierstatistik können der  Statistischen Mitteilungen Nr 8/2007 "Nationalratswahlen" entnommen werden. Die Kandidatenstimmen nach Gemeinden und Listen, welche nach früheren Wahlgängen als Ordner bestellbar waren, stehen neu als PDF-Files zum Download zur Verfügung.


Tabellen

Dateiname Änderungsdatum