Direkt zum Inhalt springen

Lebenserwartung, Todesursachen

Die Lebenserwartung der Frauen liegt bei 85 Jahren, die der Männer bei 80 Jahren

Die Lebenserwartung der in der Schweiz lebenden Frauen und Männer gehört zu den höchsten der Welt. Im Kanton Thurgau beträgt sie bei den Männern etwas über 80 Jahren, bei den Frauen 85 Jahre. Die Lebenserwartung der beiden Geschlechter nähert sich immer weiter an. Während im Jahr 2000 der Unterschied zwischen Frauen und Männern bei 6 Jahren und 1990 bei 7 Jahren gelegen hatte, betrug dieser 2014/2015 noch rund 4,5 Jahre.

Hat eine Thurgauerin oder ein Thurgauer einmal das Alter von 65 Jahren erreicht, kann "sie" mit weiteren 22 Jahren und "er" mit 19 Jahren Lebenszeit rechnen.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts betrug in der Schweiz die Lebenserwartung eines Neugeborenen weniger als 50 Jahre (46 Jahre für Jungen, 49 Jahre für Mädchen). Dies lag unter anderem an der hohen Säuglingssterblichkeit. Heutzutage liegt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Säugling vor Erreichen des ersten Geburtstags stirbt, bei 3,8 Promille für Mädchen und 4,1 Promille bei Knaben. Gründe für das frühe Ableben können die Unreife des Kindes bei der Geburt, angeborene Anomalien sowie der plötzliche Kindstod sein.

Herz-Kreislauf-Krankheiten und Krebs für Grossteil der Todesfälle verantwortlich

Im Jahr 2014 wurden im Kanton Thurgau 1'958 Sterbefälle registriert. Die häufigsten Todesursachen waren Herz-Kreislauf-Krankheiten (36 %) und Krebserkrankungen (25 %). Diese beiden Todesursachen verursachen bereits seit Jahrzehnten die meisten Sterbefälle.

Krebs und Herz-Kreislauf-Krankheiten sind die häufigsten Todesursachen bei Sterbefällen von Personen über 45 Jahren. Todesfälle von Personen unter 45 Jahren sind am häufigsten auf Unfälle und andere äussere Ursachen zurückzuführen.

Grafische Darstellung


Daten und weitere Informationen

Tabellen

Ebene Kanton Thurgau

Altersspezifische Lebenserwartung, 1989/1990–2014/2015
Sterbewahrscheinlichkeit, 2008/2013
Todesursachen, 1997-2014

Datenquellen: Bundesamt für Statistik, Sterbetafeln, Todesursachenstatistik

Erhebung

Die Ausführungen auf dieser Internetseite basieren auf der Todesursachenstatistik des Bundesamtes für Statistik. Informationen zur Erhebung finden Sie unter Todesursachenstatistik (Erhebung).

Weitere Informationen

Amt für Gesundheit Kanton Thurgau
www.gesundheit.tg.ch 

Bundesamt für Statistik
Themenbereich Gesundheit
Sterbetafeln
Räumliche Unterschiede bei der Mortalität in der Schweiz
Todesursachen
Sterblichkeit und deren Hauptursachen in der Schweiz
Sterbehilfe und Suizid
Totgeburten und Säuglingssterblichkeit
Tabakbedingte Todesfälle

Schweizerisches Gesundheitsobservatorium (Obsan)
www.obsan.admin.ch

Bundesamt für Gesundheit (BAG)
www.bag.admin.ch