Direkt zum Inhalt springen

Infektionskrankheiten, Impfungen

Hohe Anzahl an sexuell übertragbaren Infektionen

Im Jahr 2016 wurden im Kanton Thurgau insgesamt 721 Fälle von Infektionskrankheiten gemeldet. Die Gesamtzahl der registrierten Fälle hat damit gegenüber dem Vorjahr um 12 % zugenommen. Die sexuell übertragbaren Infektionskrankheiten (Hepatitis B/C, HIV, Lues, Tripper und Chlamydiose, insgesamt 421Fälle) machten fast 60 % aller Fälle aus. Am häufigsten wurde erneut die Geschlechtskrankheit Chlamydiose (310 Fälle) gemeldet, welche durch das Bakterium Chlamydia trachomatis verursacht wird. Wie in der Gesamtschweiz nahm auch im Thurgau die Zahl der gemeldeten Chlamydien-Infektionen in den letzten Jahren stetig zu. Im Thurgau hat sie sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt. 

Am zweithäufigsten wurden im Jahr 2016 Campylobakterinfekte (Darminfektionen) gemeldet. Mit 187 registrierten Fällen trat diese Infektion jedoch weniger häufig auf als in früheren Jahren.

Die im Thurgau gemeldeten Malariaerkrankungen gingen 2016 auf sieben Fälle zurück und sind damit wieder mit Zahlen aus früheren Jahren vergleichbar. Dies, nachdem die Zahl der Erkrankungen 2014 und 2015 mit 24 bzw. 15 gemeldeten Fälle überdurchschnittlich hoch gewesen war. Bei den Erkrankten handelt es sich um Immigranten und Reisende in malariagefährdete Gebiete.

Durchimpfungsrate nimmt zu

Seit einigen Jahren beteiligt sich der Kanton Thurgau an der Datenerhebung zur Durchimpfrate bei Kindern. In Zusammenarbeit mit den Kantonen, dem Bundesamt für Gesundheit und dem Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich wurden zwischen 2000 und 2016 insgesamt fünf Mal Impfraten für 2-, 8-, und 16-jährige Kinder und Jugendliche erhoben. Dabei deuten die Schätzungen darauf hin, dass die Durchimpfung in den letzten Jahren tendenziell zugenommen hat.


Daten und weitere Informationen

Tabellen

Infektionskrankheiten, Ebene Kanton Thurgau

Gemeldete Infektionskrankheiten, 2005-2016

Datenquelle: Bundesamt für Gesundheit

Impfungen, Ebene Kanton Thurgau

Durchimpfung bei 2-jährigen Kindern, 2000-2016
Durchimpfung bei 8-jährigen Kindern, 2000-2016
Durchimpfung bei 16-jährigen Jugendlichen, 2000-2016

Datenquelle: Bundesamt für Gesundheit

Weitere Informationen

Amt für Gesundheit Kanton Thurgau
www.gesundheit.tg.ch

Bundesamt für Statistik
Themenbereich Gesundheit

Schweizerisches Gesundheitsobservatorium (Obsan)
www.obsan.admin.ch

Bundesamt für Gesundheit (BAG)
www.bag.admin.ch
Daten zur Durchimpfung nach Kantonen