Direkt zum Inhalt springen

Knapp zufriedener Detailhandel

Im dritten Quartal 2017 verbesserte sich die Stimmung im Thurgauer Detailhandel etwas. So nahmen die «Schlecht»-Einschätzungen von 30 % im Juli auf 19 % im Oktober ab. Drei Viertel der befragten Detailhändler beurteilten ihre Geschäftslage als befriedigend.
Bei den meisten Kennzahlen gab es kaum Veränderungen: Die Ertragslage blieb in den letzten drei Monaten überwiegend stabil. Trotz eher rückläufiger Kundenfrequenz war der mengenmässige Warenabsatz insgesamt nahezu gleich hoch wie im Vorquartal.

Für das vierte Quartal sind die Thurgauer Detailhändler verhalten optimistisch: 40 % der Befragten erwarten anziehende, knapp 20 % nachlassende Umsätze. Bei den Verkaufspreisen und der Beschäftigung wird kaum mit Änderungen gerechnet.


 

Weitere Grafiken

 

Weitere Informationen

Mehr zur aktuellen Thurgauer Konjunkturlage finden Sie im Thurgauer Wirtschaftsbarometer.


Die Ausführungen auf dieser Internetseite basieren auf Daten der Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETH Zürich.